Witzige Bücher 2015

EBook Humor

Das EBook Humor ist eine weitere Erstausausgabe aus 2015. Neben dem Taschenbuch Humor, nun auch als EBook verfügbar.

Witzige Bücher 2015

Auch als Taschenbuch Humor Versandkostenfrei im Bücher Shop

Lustiges EBook Humor

EBook mit Humor 1. Auflage

14.020 Wörter

ca. 149 Seiten

1,99 Euro

2 Vögel

Nun waren also 2 Vögel in meinem Haushalt. Ich meine, die in einem Käfig oder besser Voliere leben. Sie heißen Siegfried und Jakob. Ich nenne sie immer Siegfried und Roy. Das kann ich mir besser merken und außerdem ärgert es meine Frau, weil sie die Namen verbrochen hat.

Von ihrer Art sind es Nymphensittiche.

Wenn ich die Art zu benennen hätte, hießen sie allerdings Nervensittiche.

Warum wohl?

Wenn der Hund nicht bellt, pfeifen die Vögel. Nein, sprechen können sie nicht und trotzdem weiß ich nun, was mit dem Begriff Reizüberflutung gemeint ist.

Gibt es eigentlich keine Lärmschutzverordnung für Wohnhäuser?  So was bräuchte ich. Am besten von der EU. Die sind doch sonst für alle Reglementierungen zuständig. Von wegen gerade Gurken, hier werdet Ihr gebraucht. Aber was will man von ausgemusterten Politikern auch erwarten?

Lustige Bücher – EBook Comedy

Moderne, Deutsche Bücher und EBooks

Witzige Bücher

 

 

Lustige Bücher 2015 und 2016

EBook mit Humor 1. Auflage

ca. 200 Seiten

3,99 Euro

Der Rosengarten

Menschenmassen bannen sich den Weg durch das Dorf. Es ist kein Durchkommen mehr. Schlangen von mehreren Hundert Meter. Nur um einen kurzen Blick, in zweiter Reihe versteht sich, auf den Rosengarten zu werfen. Auf unseren Rosengarten wohlgemerkt.

Meine Frau hat Rosen für sich entdeckt. Nicht eine, zwei oder fünf, eher so achtzig oder mehr. Ich muss sie mal zählen. Auf jeden Fall hat sich das im Dorf herum gesprochen. Deshalb auch die Volksfestartigen Tumulte.

Nein, ganz so schlimm ist es nicht. Aber es kann schon sein, dass jemand auf unserem Grundstück steht mit der Anmerkung „Ich wollt mir mal die Rosen anschauen, von denen im Dorf gesprochen wird.“

Mit der Ruhe ist es dann vorbei. Und unser Wachhund? Der schläft und denkt sich seinen Teil.

So ein Rosengarten muss auch gewässert werden. Vor allem bei diesen Temperaturen jenseits der 30 Grad. Dann täglich. Wohl, wer da einen Schlauch zur Verfügung hat. Also frisch ans Werk und Rosen wässern. Ein paar Minuten später war die „Arbeit“ erledigt und ich genoss meinen wohlverdienten Feierabend. Fast wäre ich auf dem Liegestuhl kurz weggenickt, als ich ein Geschrei vernahm, welches offensichtlich mir gelten sollte. Ich war mir keiner Schuld bewusst.

„Wer hat die Rosen gegossen? Total zerstört.“ Das musste ich mir näher ansehen. Hat der Hund wieder? Nein, der ist unschuldig, war er doch nicht mal in Nähe. Ihm konnte ich die Schuld also nicht in die Schuhe schieben. Was war passiert?

Beim Gießen muss ich wohl mit dem Schlauch die Blüten zerstört haben. Die lagen jetzt auf dem Boden. Also genau 3 von den gefühlt 70.000 Blüten! Außerdem ist durch den Strahl etwas Erde ausgespült worden. Der Rosengarten ist jetzt natürlich zerstört. Keine Pilgerfahrten mehr, kein Eintritt und kein Dorfgespräch. Schade –

Jetzt gießt meine Frau ihre Rosen lieber selbst. Desöfteren auch mit der Gießkanne. Es vergeht auch gerne mal eine Stunde bis alles gegossen ist. Also nicht nur die Rosen, auch die anderen Blumen, das Hochbeet und vieles mehr. Na gut, es ist eine ihrer Leidenschaften und ist es, wie mit allem im Leben. Wenn ich etwas anschaffe, sei es Tiere oder Pflanzen, muss ich mich auch darum kümmern.

Für Außenstehende wird dies kaum nachvollziehbar sein, aber jeder wird wohl die ein oder andere Sammelleidenschaft besitzen. Ich hatte mal ein Englischlehrer der hat tatsächlich Pisspötte und Münzen gesammelt. Er kam immer total verdreckt in den Unterricht. War wohl kurze Zeit vorher noch im Fluss nach Münzen unterwegs. Das ist kein Ammenmärchen Mitschüler haben ihn schon im Bus gesehen. Ok, soll vorkommen aber in Taucherausrüstung? Dann doch lieber Pflanzen und Rosen. Da haben wir dann alle etwas davon. Meine Frau etwas mehr.

Ich freu mich aber schon auf den Winter, wenn die alle wieder eingepackt werden. Da kommt dann Reisig und Tannenzweige auf den Boden und der Rest wird in Jute einpackt und mit roter Schlaufe verzurrt. Sieht ganz nett aus, so eine Geschenkewiese.

 

Wenn Ihnen diese Seite gefällt, empfehlen Sie sie doch weiter. Besten Dank!

 

zurück

Witzige Bücher 2015 EBook Humor | Comedy von J. Stephan